Förderung unternehmerischen Know-hows

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) betreut das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sowohl die Förderung von Jungunternehmen und etablierten Unternehmen als auch Unternehmen in Schwierigkeiten.

 

So können Unternehmen Zuschüsse enthalten, welche die Inanspruchnahme einer Beratung unterstützt.
Der Übersicht halber haben wir für Sie die wichtigsten Eckdaten des Förderprogrammes „Förderung unternehmerischen Know-hows“ in unserer Infochart zusammengestellt.

Unser Team von der OPTIQUM sind von A-Z für Sie da und unterstützen Sie daher auf Wunsch auch bei der Antragsstellung.Um die BAFA-Förderung zu erhalten, muss eine Antragsstellung online über die Antragsplattform des BAFA erfolgen. Dort wird der Antrag von der Leitstelle geprüft. Der Antragsteller wird anschließend über das Ergebnis dieser Prüfung informiert. In der Regel dauert dieser Antragsprozesses etwa ein bis zwei Wochen.

Wichtig: Eine rückwirkende Förderung durch das BAFA ist ausgeschlossen.